Salzburger Gastlichkeit in der sechsten Generation

Die Geschichte des Hotels Friesacher

1515 wurde das heutige Hotel und Restaurant Friesacher in Anif erstmals urkundlich erwähnt, damals befand sich am jetzigen Standort eine Wirtstaverne, die schließlich 1846 in den Besitz der Familie Friesacher überging. Seit 1989 wird das Hotel Restaurant Friesacher in der sechsten Generation von Sabine und Michael Friesacher geführt.
Mit ihren Kindern Elisabeth, Verena und Michael wächst schon die siebte Gastgeber-Generation heran. Zum Unternehmen Friesacher gehört eine große Landwirtschaft, die auch heute noch die hervorragenden Zutaten für die preisgekrönte Küche des Restaurants liefert.

Weitere Betriebe der Hoteliersfamilie Friesacher liegen in unmittelbarer Nachbarschaft: das Restaurant, der Friesacher Heurige, die Einkehr und der Friesacher Stadl laden gleich ums Eck zum Verweilen und Genießen ein.